CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tischkalender – das passende Geschenk für den Businessmann

In jedes vernünftig eingerichtete Büro gehört ein Tischkalender. Viele Firmen stellen die Tischkalender 2014 selbst her, um sie in den eigenen Räumlichkeiten zu nutzen beziehungsweise um diese an die Geschäftspartner zu verschenken. Normalerweise kommt jeder Mann so kostenlos an einen Tischkalender, doch es kann sich dabei auch um ein sehr individuelles Geschenk handeln.

Tischkalender Test 2015

Tischkalender – die Form und Arten

TischkalenderEs gibt zwei Formen von Tischkalender. Das kleinere Modell hat eine Form von einem Dreieck und wird auf den Bürotisch gestellt. Pro Blatt wird eine Woche dargestellt. Durch einfaches Umdrehen des Blattes kommt man zur nächsten Woche. Normalerweise sind die Kalender halbjährlich geordnet, dies heißt, es sind Vorder- und Rückseite des Papiers bedruckt. Die Tage sind quer angeordnet, wobei den Werktagen ein größerer Raum gegeben wird. Samstag und Sonntag sind meist in einer Spalte zu finden. Die Kalender sind zwar nicht riesig, ermöglichen es aber die wichtigsten anstehenden Termine des Tages einzutragen. Dies hat den Vorteil, dass man morgens im Büro sofort weiß, welche Aufgaben heute abgearbeitet werden müssen. Meist sind die Tischkalender noch in einzelne Zeitabschnitte unterteilt, welche jedoch oft sehr klein angeordnet sind.

Das zweite Modell eines Tischkalenders hat oft die Größe A1 und dient gleichzeitig als attraktiver Schreibtischuntergrund. Die Kalender sind nicht zwingend aus Papier. Hochwertige Modele sind aus Plast oder Schaumstoff hergestellt. Bei diesen Versionen ist das komplette Jahr dargestellt. Zum Eintragen von Terminen eignen sich diese Tischkalender nicht. Die Papiervarianten sind mit einem Monat oder einer Woche bedruckt. Sie können jederzeit problemlos beschrieben werden. Gleichzeitig eignet sich die Unterlage als Schmierzettel für Notizen. Ist ein bestimmter Zeitraum abgelaufen, wird das obere Blatt einfach abgerissen und die nächsten Tage erscheinen.

Tischkalender selbst gestalten

Beide Formen des Tischkalenders können individuell gestaltet werden. Im Internet gibt es mehrere Webseiten, von welchen die Kalender downloadbar sind. Die individuelle Gestaltung kann durch das Einsetzen von Fotos erfolgen. Auch Lebensmottos oder lustige Tagessprüche eignen sich zum Verschenken. Sehr beliebt ist die Gestaltung von Fotokalendern, auf denen beispielsweise der Partner oder die Kinder abgebildet sind. Nach dem Designen müssen sind nur noch den Kalender drucken und fertig ist das spezielle Geschenk.

Tischkalender sind in der Regel recht preiswert und im Handel für wenige Euro erhältlich. Wird der Kalender jedoch selbst gestaltet, handelt es sich um ein echtes Unikat, dessen ideeller Wert sich nicht in Euro ausdrücken lässt. Daher eignen sich diese Kalender besonders gut als Geschenk.

Tischkalender verschenken – Wann und für wen?

Möchten Sie einen Tischkalender 2014 verschenken, dann sollten Sie sicher sein, dass der Beschenkte einer Bürotätigkeit nachgeht beziehungsweise ein Home Office besitzt, in dem er sich längere Zeit aufhält. Zum Tischkalender gehört zwingend ein Schreibtisch. Für einen Fabrikarbeiter der Band steht, ist der Kalender sicherlich nicht das passende Geschenk.

Logischerweise sollte der Tischkalender kurz vor dem Jahreswechsel verschenkt werden. Was liegt also näher, als ihn als Zugabe zum Weihnachtspräsent zu geben. Das Positive ist, der Beschenkte wird sie beim Blick auf den Kalender ein Jahr immer in Erinnerung behalten.