Tipps zum Geschenke kaufen

AkkuschrauberDass richtige Geschenk zu finden ist nicht immer leicht. Wer dennoch mit seinem Präsent Freude spenden will, sollte sich im Vorfeld ein paar Gedanken darüber machen. Besonders wichtig ist es, dass Sie sich Gedanken über den Beschenkten machen. Je besser Sie diesen kennen, desto leichter wird es Ihnen fallen, ein passendes Geschenk für ihn zu finden.

Studieren Sie den Beschenkten

Tipps zum Geschenke kaufenDer Vorteil von „Vorrats-Geschenken“ ist, dass Sie später nichts auf Teufel komm raus kaufen müssen, sondern sich entspannt zurück lehnen können.

Wenn es jedoch trotzdem wieder mal ein Last Minute-Geschenk werden soll, hilft es, wenn Sie sich zuvor die Zeit nehmen und den Beschenkten eingehend studieren. Achten Sie hierbei besonders auf:

  • Seine Hobbys
  • Seinen Kleidungsgeschmack
  • Seine Sammelleidenschaften
  • Seinen Musik- und Filmgeschmack
  • Seine Lieblingsspeisen und –getränke

Beobachtungen wie diese und ähnliche werden Ihnen enorm dabei helfen, ein passendes Geschenk zu finden, denn Sie verraten nicht nur, was der Beschenkte mag, sondern auch, mit was er nur wenig anfangen kann.

Nichts überstützt kaufen

Wenn Sie mit Ihrem Geschenk auf der ganzen Linie überzeugen wollen, ist es immer gut, wenn Sie sich zuvor umfassende Gedanken machen. Hierbei spielen vor allem zwei Fragen eine wichtige Rolle:

Wem will ich etwas schenken? Partner, Vater, Bruder, Onkel, Freund, Schwiegervater, Sohn, etc.
Zu welchem Anlass will ich etwas schenken? Geburtstag, Weihnachten, Ostern, Jahrestag, Vatertag, Valentinstag, etc.

Machen Sie sich klar, dass nicht jedes Geschenk, das Ihnen vielleicht gefällt, auch zu jeder Person beziehungsweise jedem Anlass passt. Welche Geschenke zu welchem Anlass passen, können Sie zum Beispiel hier nachlesen.

Tipp! Wenn Sie ein schönes Geschenk finden, aber nicht wissen, an wen und wann sie dieses verschenken wollen, können Sie es trotzdem ruhigen Gewissens kaufen und „auf Vorrat“ haben.

Hören Sie gut zu

Viele Menschen finden es plump und einfallslos, einen anderen nach seinem Geschenke-Wunsch zu fragen. Wenn es Ihnen auch so geht, können Sie versuchen, die Wünsche auf einen anderen Weg in Erfahrung zu bringen. Es ist eigentlich gar nicht schwer. Das Zauberwort lautet: Zuhören.

Fortgeschrittene können Gespräche auch ganz gezielt in Richtung Geschenk-Wünsche lenken und somit noch effektiver und schneller herausfinden, was sich der Herr zum Geburtstag oder Weihnachten wünscht. Wenn Sie auf diesem Weg herausfinden wollen, welches Geschenk das Perfekte ist, können Sie auch folgende Tricks anwenden:

  • Machen Sie einen gemeinsamen Bummel durch die Stadt und fragen Sie beiläufig, wie Ihr Begleiter diese Jacke oder jenes Buch findet
  • Das gleiche Prinzip funktioniert beim Durchblättern eines Katalogs oder in Online-Shops
  • Fragen Sie Dritte nach eventuellen Wünschen und Vorlieben

Lernen Sie aus Ihren Fehlern

Trotz der besten Vorbereitung kommt es natürlich immer wieder vor, dass ein Geschenk nicht so gut beim Empfänger ankommt. Machen Sie sich nichts daraus, das passiert jedem einmal. Wichtig ist, dass die Beschenkten ehrlich sind und zugeben, wenn ein Geschenk für Männer nicht so gut angekommen ist.

Denn dann haben Sie die Möglichkeit, aus diesem Fehler zu lernen. Wenn Ihr Partner beispielsweise wenig Begeisterung für ein hochwertiges Parfüm an den Tag legen konnte, können Sie daraus schlussfolgern, dass er sich auch über andere Pflege- und Kosmetikprodukte von Ihnen nicht freuen wird.

Wichtig: Geschenke haben stets eine ganz unterschiedliche Wirkung bei den Empfängern. Verteufeln Sie daher nichts kategorisch, sondern machen Sie sich wieder klar, wem Sie was zu welchem Anlass schenken könnten.

Bei der Auswahl von einem Geschenk für Männer kann man vieles falsch machen. Wenn Sie sich allerdings eingehend mit der Thematik befassen und den Empfänger zuvor ein wenig studieren, ist es gar nicht mehr so schwer, das richtige Präsent zu finden. Wichtig ist, dass Sie das Geschenk nicht nur an den Mann, sondern auch an den Anlass anpassen. Sie können sich sicher sein, dass diese Mühe bemerkt und auch honoriert wird.