Ist das Verschenken von Gutscheinen sinnvoll oder einfach nur unkreativ?

Amazon GeschenkgutscheinOh Schreck! Schon wieder steht Weihnachten vor der Tür und Sie haben noch gar keine Geschenke für Ihre Liebsten gefunden? Auch wenn Sie gern etwas Tolles verschenken wollen, es fällt Ihnen einfach nichts ein? Diese und ähnliche Situationen führen dazu, dass viele Menschen besonders gern zu Gutscheinen greifen, wenn es um das Beschenken von Männern geht – und zwar nicht nur zur Weihnachtszeit. Doch sind Gutscheine wirklich immer eine gute Lösung? Oder handelt es sich hierbei vielleicht um ein großes No Go für Männer?

Gutschein ist nicht gleich Gutschein

Ist das Verschenken von Gutscheinen sinnvoll oder einfach nur unkreativ?Natürlich kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Wenn Sie wissen wollen, ob ein Gutschein gut bei Ihrem

  • Partner,
  • Bruder oder
  • Vater

ankommen würde, müssen Sie sich zunächst einmal überlegen, welchen Typ Sie auswählen.

Tatsächlich gibt es viele verschiedene Arten von Gutscheinen, die alle unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich bringen. Einige davon sollen in der folgenden Übersicht vorgestellt werden.

Gutschein-Typ Beschreibung Pro und Contra
Gutschein für ein Bekleidungsgeschäft Gutscheine für Bekleidungsgeschäfte können zweifelsfrei als echte Geschenke-Klassiker beschrieben werden. Sie zeichnen sich durch eine unkomplizierte Beschaffung aus und lassen sich preislich perfekt an die Person und den Anlass anpassen. Leider kommen diese Gutscheine bei Männern meist nur mittelmäßig an. Der Grund: Sie zwingen den Beschenkten dazu, einkaufen zu gehen – und das ist für die meisten Männer ein wahrer Graus.

Außerdem wird er meist als unkreativ und langweilig empfunden.

Gutscheine für Online-Shops Im World Wide Web gibt es schier unendliche Möglichkeiten, Gutscheine zu bestellen. Diese Vielfalt sorgt dafür, dass für jeden Mann der passende Gutschein dabei ist. Diese Form der Gutscheine kommt schon besser an, da die Männer nicht wirklich shoppen gehen müssen, sondern sich ihre Geschenk bequem von zu Hause aus bestellen können.

Tipp: Wählen Sie einen Shop mit einem möglichst breiten Angebot.

Erlebnis-Gutscheine Die Bezeichnung „Erlebnis“ wurde bewusst gewählt, um Ihnen zu verdeutlichen, wie vielfältig dieser Bereich ist. Gutscheine können zum Beispiel zum Paintball, einer Quad-Tour oder einem romantischen Wochenende zu zweit einladen. Erlebnis-Gutscheine kommen am besten bei Männern an, da sie in der Regel perfekt auf sie abgestimmt werden können. Verschiedene Action-Angebote sind nicht nur besonders männlich, sondern versprechen auch eine willkommene Abwechslung.

Außerdem lassen sie sich auch einfach in ein Gemeinschafts-Event verwandeln, das mit Freunden erlebt werden kann.

Persönliche Gutscheine Persönliche Gutscheine sind meist kleine Aufmerksamkeiten, mit denen Sie beispielsweise ein Küsschen, einen gemeinsamen Abend oder eine Hilfeleistung (Abwasch, Rasen mähen o.ä.) verschenken können. Sie bieten dementsprechend viel Platz für Kreativität und Individualität. Gutscheine dieser Art eignen sich hervorragend als Ergänzung für „echte“ Geschenke. Das Gute an ihnen ist, dass sie jedem Präsent sofort eine persönliche Note verleihen.

Tipp: Persönliche Gutscheine sind auch immer eine nette Aufmerksamkeit für zwischendurch und eignen sich als Mitbringsel für spontane Einladungen.

Gutscheine: Ein No Go für den Partner

Natürlich müssen Sie sich auch immer fragen, wem Sie einen Gutschein schenken wollen. Während es bei Vätern, Brüdern und Freunden noch in Ordnung geht, gilt es beim Partner als absolutes No Go. Hier ist definitiv mehr Kreativität gefragt.

Tipp! Eine Ausnahme bilden hierbei Erlebnis-Gutscheine. Um diese noch besser in Szene zu setzen, können Sie sie auch ein wenig „aufpimpen“ – beispielsweise mit einem kleinen Puzzle, einer Figur oder einem Rätsel, das zunächst gelöst werden muss.

Auf diese Weise erreichen Sie, dass das Geschenk nicht bloß ein flacher Brief-Umschlag ist, sondern dem Beschenkten wirklich etwas bietet. Es ist nun nicht nur greifbarer, sondern spendet auch von Anfang an mehr Freude.

Vor- und Nachteile von Gutscheinen als Geschenk

  • der Beschenkte kann sich selbst aussuchen was er kaufen möchte
  • kann mit etwas selbst gebasteltem kombiniert werden
  • Betrag frei wählbar
  • können als unkreativ aufgefasst werden

Fazit: Kann, muss aber nicht

Gutscheine sind eine hervorragende Möglichkeit, wenn Sie unter Zeitdruck stehen oder spontan zu einer Geburtstagsfeier eingeladen wurden. Wenn Sie allerdings auch Ideen für andere Geschenke sowie die Zeit zur Realisation haben, sollten Sie immer zuerst diese wählen, ehe Sie zu einem Gutschein greifen.

„Echte“ Geschenke kommen in der Regel immer besser an und sollte deswegen bevorzugt werden. Machen Sie sich hierbei nicht zu viele Gedanken darüber, ob das ausgewählte Präsent gut beim Beschenkten ankommen. Am wichtigsten ist es, dass das Geschenk von Herzen kommt.