Flugsimulator fliegen

News vom 17.12.2011, um 14:41 Uhr

Die richtige Geschenkidee findet man ganz sicher auf der Webseite von Jochen Schweizer, denn eine Vielfalt an Erlebnis-Geschenken wird dort angeboten. Diese Erlebnisse vergisst man ganz bestimmt nicht mehr. Für jeden ist ein tolles Geschenk dabei. Wer schon immer einmal vom Fliegen träumte und selbst gerne einmal Pilot sein will, der freut sich über ein Training im Flugsimulator.

Das Training im Flugsimulator

Einmal selbst Pilot im Cockpit einer Boeing 737 sein, sicher wünschen sich das viele. Für 339,00 € kann dieses Erlebnis gebucht werden. In Berlin und in Frankfurt am Main befinden sich derartige Simulatoren, in denen das Training absolviert werden kann. Der Flug wird in Echtzeit simuliert. Während des Fluges können verschiedene Ziele und Wettersituationen dargestellt werden. Der Teilnehmer fühlt sich tatsächlich wie im Cockpit, denn spätestens nach dem Start ist nichts mehr davon zu spüren, dass es sich nur um einen Simulator handelt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Vom Start bis hin zur Landung wird der gesamte Flug trainiert. Adrenalin und Glückshormone sind dabei garantiert.

Im Simulator befinden sich drei Teilnehmer. Das Erlebnis erstreckt sich über eine Stunde. Dabei wird immer die Position gewechselt. Jeder Teilnehmer ist für 20 Minuten Pilot, für weitere 20 Minuten Copilot und für 20 Minuten Beobachter auf dem Observersitz.

Voraussetzungen für das Training

Für das Training muss der Teilnehmer keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Er sollte allerdings über eine gute Gesundheit und körperliche Verfassung verfügen. Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 14 Jahre. An Größe und Gewicht werden keine Anforderungen gestellt.

Im Preis enthaltene Leistungen

Die Flugmodelle werden abhängig vom Standort absolviert. Der Teilnehmer kann zwischen verschiedenen Zielflughäfen und Wetterbedingungen auswählen. Neben dem Flugtraining, das sich über eine Stunde erstreckt, sind weitere Leistungen im Preis enthalten:

  • Einweisung über 60 bis 90 Minuten
  • Nachbesprechung und Auswertung der Flugdaten
  • Erinnerungsfoto und Flugurkunde.

Für das gesamte Erlebnis sollten 2 bis 3 Stunden eingeplant werden.

Zuschauer können teilnehmen, jedoch ist es nicht möglich, dass sie einen direkten Einblick in das Geschehen erhalten.