Base-Flying

News vom 07.12.2011, um 14:28 Uhr

Jeder kennt das Problem mit der Suche nach den passenden Geschenken. Warum sollte man nicht einmal ein ganz besonderes Erlebnis verschenken? Bei Jochen Schweizer, auf der Webseite, findet man eine Vielzahl solcher ausgefallener Geschenke. Das Base-Flying ist Abenteuer pur und daher ein Geschenk für Mutige.

Das Erlebnis Base-Flying

Das Base-Flying findet in Berlin statt und kann zum Preis von 89,00 € gebucht werden. Das Geschenk ist besonders für diejenigen geeignet, die bereits House-Running oder Bungee-Jumping absolviert haben und davon begeistert waren. Base-Flying ist garantiert nichts für Schwindelfreie. Es ist ein ganz neuartiger Kick. Berlin ist der einzige Standort in Europa, an dem das Base-Flying möglich ist. Es findet vom Dach des 98 Meter hohen Park Inn Hotels in Berlin statt. Bereits bei dieser beachtlichen Höhe steigt der Adrenalin-Spiegel an. Der Teilnehmer rast fast schon in der Geschwindigkeit des freien Falls der Erde entgegen. Dabei schießt der Adrenalin-Spiegel noch weiter in die Höhe. Damit es nicht zu einem folgenschweren Aufprall auf der Erde kommt, wird der Teilnehmer in der letzten Sekunde automatisch abgebremst. Das Base-Flying kann wahlweise am Tage oder in der Nacht stattfinden. Es ist von Ende April bis Ende Oktober möglich. Für das Erlebnis sind 30 Minuten einzuplanen.

Die Bedingungen für das Base-Flying

Die Teilnahme am Base-Flying ist ab 16 Jahren möglich. Für Jugendliche unter 18 Jahren ist die Einwilligung des Erziehungsberechtigten erforderlich. Der Teilnehmer muss über eine normale körperliche Gesundheit verfügen. Er sollte mindestens 50 kg wiegen und nicht schwerer als 100 kg sein.

Der Teilnehmer sollte bequeme Kleidung sowie festes Schuhwerk mit rutschfester Sohle tragen.

Im Preis enthaltene Leistungen

Im Preis für das Base-Flying sind folgende Leistungen enthalten:

  • Einweisung
  • Sprung aus 98 Meter Höhe

Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von 19,00 € kann der Teilnehmer beim Sprung gefilmt werden. Er erhält seinen Film auf einem USB-Stick.

Zuschauer sind grundsätzlich willkommen und können vom Alexanderplatz aus zusehen. Der Sprung findet bei jedem Wetter statt. Nur bei starkem Wind und bei Gewitter kann der Sprung nicht stattfinden.